Wersje językowe
Vorschriften

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Online-Shops Belle Paris

 

 

I. Allgemeine Bestimmungen.

1. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Online-Shops www.belleparis.pl.

2. Der Verkäufer ist Yasmin Joanna Parysz mit Sitz in 43-100 Tychy ul. Armii Krajowej 105, NIP-Nummer 646-239-52-37, REGON-Nummer 240493933.

3. Der Kunde ist eine natürliche Person, juristische Person oder Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit mit einem vom Verkäufer geführten Online-Shop.

4. Online-Shop ist ein Service-Lauf und verwaltet von dem Verkäufer, der Kunden anbietet, dem Verkäufer die im Angebot der Produkte angegebenen Kaufangebote zu den dort angegebenen Preisbedingungen zu übermitteln.

5. Der Verkaufspreis ist der Preis des Produktes zusammen mit Gebühren und Steuern ohne Versandkosten. Der Verkaufspreis ist in polnischen Zlotys angegeben.

6. Ein Verbraucher ist ein Kunde, der einen Kaufvertrag für einen Zweck einschließt, der nicht direkt mit seinem Beruf oder Beruf zusammenhängt.

7. Um den Online-Shop nutzen zu können, müssen Sie das Gerät von einem Gerät mit einem Webbrowser mit Internetzugang und einem aktiven E-Mail-Konto nutzen.

8. Der Verbraucher kann innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Kaufgegenstandes ohne Angabe von Gründen vom Kaufvertrag zurücktreten. Es genügt, eine schriftliche Erklärung über ihre Leistung vor Ablauf der oben genannten Frist an die Adresse des Verkäufers zu senden, die in pt. I.2 der Verordnungen oder auf andere Weise. Der Kunde ist verpflichtet, das gekaufte Produkt unverändert zurückzugeben, es sei denn, die Änderung ist innerhalb der Grenzen des normalen Managements erforderlich. Die Rückerstattung kann mit der Absendung der Erklärung oder unmittelbar danach, jedoch spätestens innerhalb von 14 Tagen nach dem Widerruf erfolgen. Der Verkäufer hat den Verkaufspreis und die Kosten für die Lieferung zu erstatten - mit der Maßgabe, dass der Verkäufer nicht verpflichtet, die Verbrauchern von ihm zusätzlich Kosten zurück, wenn die Verbraucher andere gewählt haben, als die günstigste Lieferung regelmäßig vom Verkäufer angeboten - Übertragung spezifizierte durch die Bank des Kunden-Konto nicht später Als innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Erklärung des Kunden. Der Verbraucher trägt nur die direkten Kosten für die Rücksendung des Artikels, es sei denn, der Verkäufer verpflichtet sich, den Verbraucher zu tragen oder nicht zu informieren. Das vorgenannte Recht, vom Kaufvertrag zurückzutreten, gilt nicht in den in Art. 38 des Verbraucherschutzgesetzes vom 30. Mai 2014 (Journal of Laws of 2014, Punkt 827).

 


II. Kundenregistrierung

1. Um einen Kaufvertrag abzuschließen, ist es möglich, den Kunden im Internet Shop zu registrieren oder einmalig zu erwerben.

2. Kundenregistrierung beinhaltet ein Formular auf der Website ausfüllen und das Konto in dem Computersystem aktivieren, indem Sie einen Online-Shop im Web-Browser-Website unter der URL aus der Nachricht durch den Verkäufer an den Kunden geschickt gelegen starten.

3. Der Kunde ist verpflichtet, die für die Anmeldung notwendigen Daten vertraulich zu behandeln. Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die durch Dritte verursacht wurden, die die für die Anmeldung erforderlichen Daten eingegeben haben.

4. Mit der Anmeldung erkennt der Kunde an, dass er die AGB gelesen und ohne Vorbehalt akzeptiert hat.

5. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die vom Kunden zur Verfügung gestellten Daten bei der Registrierung per E-Mail oder Telefon zu überprüfen. Der Verkäufer ist berechtigt, das im IT-System des Internet-Shops eingerichtete Konto zu entfernen, wenn die angegebenen Daten offensichtlich unwahr sind.

 


III. Persönliche Informationen.

1. Die Offenlegung der folgenden personenbezogenen Daten durch eine natürliche Person ist freiwillig, aber notwendig, um einen Kaufvertrag zu registrieren und abzuschließen:

A) Name und Nachname,

B) E-Mail-Adresse,

C) Wohnsitzadresse,

D) Versandadresse, wenn es sich von der Adresse des Wohnsitzes unterscheidet,

E) Kontakttelefon,

F) NIP-Nummer für Kunden, die eine Geschäftstätigkeit ausführen.

2. Der Kunde hat das Recht, ihre persönlichen Daten zu überprüfen und korrigieren sie die verfügbare Systemfunktionalität Online Store verwenden und die Anforderung, ihre Daten zu entfernen, wenn sie in Verletzung des Gesetzes oder nicht mehr benötigt werden zum Zweck gesammelt wurden, für die sie gesammelt wurden, und das Recht Um der Datenverarbeitung nach geltendem Recht zu widersprechen.

3. Der Kunde erklärt, dass er über den Zweck informiert wurde für die Erfassung und Verarbeitung von Daten durch den Verkäufer, das Recht auf Zugang zu ihren Daten und korrigiert, die Privilegien der Verarbeitung von Daten und Objekt auf die Verarbeitung von Daten durch den Verkäufer.

IV. Aufträge abschließen und Kaufvertrag abschließen

1. Die Auftragserteilung besteht darin, das im IT-System des Online-Shops verfügbare Bestellformular auszufüllen.

2. Die angegebenen Verkaufspreise sind für erfolgreiche Bestellungen verbindlich und gelten nur für Verkaufsverträge im Internet Shop.

3. Informationen über Lieferbedingungen, einschließlich Lieferarten, Lieferkosten und Liefertermine der bestellten Produkte finden Sie auf der Internetseite des Online-Shops und der Kunde hat die Möglichkeit, diese vor der Bestellung zu lesen.

4. Der Verkaufspreis kann reduziert werden, wenn der Kunde einen Promotion-Code vor dem Abschluss des Auftragsvorlageprozesses macht. Bei der Bestellung kann der Kunde den Gutscheincode nur einmal verwenden. Die Verwendung des Promotion-Codes schließt die Möglichkeit aus, andere Promotions zu verwenden, sofern in den Bedingungen dieser Promotions nichts anderes angegeben ist.

5. Der Abschluss des Kaufvertrags kommt zu dem Zeitpunkt, in dem der Verkäufer das Kaufangebot bestätigt.

6. Der Zustand der Auftragsabwicklung, verstanden als Versand der bestellten Produkte an den Kunden, ist die Entsendung des Verkaufspreises zusammen mit den Lieferkosten auf dem Bankkonto des Verkäufers oder dem Eingang der Zahlung durch den Zahlungsempfänger der elektronischen Zahlungen durch den Verkäufer.

7. Der Kunde verpflichtet sich, die bestellten Produkte zum Download zu erhalten.

V. Beschwerdeverfahren.

1. Im Falle einer Diskrepanz des Verbrauchers zwischen dem gekauften Produkt und dem Vertrag ist es berechtigt, eine Beschwerde einzulegen.

2. Reklamationen sind schriftlich zu stellen und beinhalten:

A) Festlegung des beworbenen Produkts,

B) Definieren von Defekten,

C) Antrag des Kunden um eine Beschwerde.

3. Die Beschwerde sollte an die in p. I.2 der Verordnungen. Wünscht der Kunde, das Produkt in einen vertraglichen Zustand zu bringen oder den Kaufvertrag ganz oder teilweise zu verzichten, so sollte das Beschwerdebrief das angekündigte Produkt enthalten.

4. Der Verkäufer ist verpflichtet, die Beschwerde innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zusammen mit den Gründen für seine Stellungnahme schriftlich zu melden.

5. Angaben zur Beschwerde sind auf der Informationsseite unter dem Link enthalten:

http://www.belleparis.pl/pl/i/Reklamacje-i-zwroty/14

VI. Schlussbestimmungen.

1. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Bedingungen aus wichtigen Gründen wie Änderungen des Gesetzes, der Erteilung von Verwaltungsakten durch die zuständigen Behörden, der Bestellung des Verkäufers, der Erteilung von Gerichtsbeschlüssen, die den in dem Verfahren angeführten Verkäufer bestellen, Änderungen der technischen Bedingungen der erbrachten Leistungen, Aufgrund technologischer Fortschritte sind organisatorische Veränderungen auf der Seite der Verkäufer, deren Wirkung keine rechtliche Folge ist, Änderungen der Geschäftstätigkeit des Verkäufers.

2. Im Falle einer Änderung der AGB teilt der Verkäufer dem Kunden diese Änderung per E-Mail mit, wenn der Kunde den Internet Shop registriert hat. Die überarbeiteten Bedingungen gelten nach vierzehn Tagen ab dem Datum der Unterrichtung des Auftraggebers, es sei denn, der Auftraggeber hat in dieser Frist keine Erklärung zur Ablehnung der Änderung der Verordnungen vorgelegt. Im Falle einer solchen Erklärung wird der Vertrag gekündigt und das Konto des Kunden gelöscht. Die Änderung der Regeln berührt nicht die Ausführung von Aufträgen, die vor Ablauf der vorgenannten Frist erteilt wurden und die gemäß den bisherigen verbindlichen Vorschriften umgesetzt werden.

3. Ist der Kunde kein Verbraucher, so ist die Gewährleistung für Sachmängel der verkauften Produkte ausgeschlossen.

4. Das einzige Gericht, das für die Beilegung von Streitigkeiten aus dem Kaufvertrag zuständig ist, ist ein für den Sitz des Verkäufers zuständiges Gericht. Diese Bestimmung gilt nicht für Verträge, die mit einem Verbraucherkunden abgeschlossen wurden.

5. Alle Beschreibungen und Bilder von Produkten im Internet Shop unterliegen dem Urheberrecht und ihre Weiterverwendung ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verkäufers verboten.

6. In Angelegenheiten, die nicht durch die Verordnungen geregelt sind, gelten die Bestimmungen des polnischen Rechts, insbesondere des Gesetzes vom 23. April 1964, das Zivilgesetzbuch.

7. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschränken nicht die für den Verbraucher gültigen Verbraucherrechte, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses im Hoheitsgebiet der Republik Polen gültig sind und die unter Beachtung der Bestimmungen der Verordnungen gelten, die beschränkt werden können.

do góry
Sklep jest w trybie podglądu
Pokaż pełną wersję strony
Sklep internetowy Shoper.pl